foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Autopsy  

Review - Filmkritik

Originaltitel: Autopsy

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2008

Laufzeit: ca.81 min uncut

Regie: Adam Gierasch

Darsteller: Robert Patrick, Ross McCall, Michael Bowen, Jenette Goldstein, Robert LaSardo, Jessica Lowndes


 

Story

Auf dem Heimweg von einer Party bauen die fünf Teenies Emily, Bobby, Dmitriy, Clare und Jude einen Unfall. Anfangs scheint es so, als sei nur ihr Auto nicht mehr zu gebrauchen und sie selbst nur leicht verletzt. Doch dann bemerken sie, dass sie einen Mann überfahren haben. Da ihre Handys im abgelegenen Wald nicht funktionieren, sind sie froh, als ungerufen ein Krankenwagen am Unfallort eintrifft und die beiden Sanitäter Scott und Travis  sie und den Mann ins Mercy Hospital fahren.
Dort angekommen werden die Verletzten nach und nach in das Behandlungszimmer zu Dr. Benway (Robert Patrick) gerufen. Allerdings kommt keiner wieder zurück in den Warteraum, weshalb insbesondere Emily beim Umherstreifen durch das fast menschenleere Krankenhaus auf der Suche nach ihrem Freund Bobby bald feststellen muss, dass hier etwas nicht mit rechten Dingen vor sich geht......
 

Meinung

 ° Autopsy ° ein recht gelungener Beitrag. Der Film weisst zumindest nicht mehr Startschwierigkeiten auf, als andere Beiträge. Dafür werden dem Zuschauer ein paar sehr schöne und saftigblutige Effekte präsentiert. Die Darsteller gehen für mich in Ordnung, können recht gut überzeugen, obwohl doch einige Handlungen inakzeptabel sind. Der Film braucht etwas Zeit bis die Story mit recht gutem Tempo daherkommt, so dass eigentlich nie Langeweile entsteht. Für mich ein sehr schöner Beitrag im neuen Jahr,... ;)...Den Film gibt es bis anhin nicht als DE - Veröffentlichung.


 
   

Trailer