foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Ed Gein
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Ed Gein

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2001

Laufzeit: 85 min

Regie: Chuck Parello

Darsteller: Steve Railsback, Carrie Snodgress, Ryan Thomas Brockington

 

Story

Diesen Mann gab es wirklich!!

Als seine herrische Mutter stirbt, bricht für Ed die Welt zusammen. Sie war eine eifersüchtige Frau, die ihm jedem Umgang mit anderen Frauen verbot.
Ed hat es nie gelernt allein zu sein...
Darum gräbt er ihre Leiche wieder aus und präpariert sie. Getrieben von der Sehnsucht nach Liebe lockt Ed immer wieder Frauen in sein Haus. Doch seine Mutter ist noch da... In seinen Gedanken... Stärker denn je. Jede Frau fällt ihm zum Opfer, wird grausam getötet und seziert. Aus ihren Häuten schneidert er Masken und Kleider die er bemalt und trägt.
Eines Tages schöpf die Polizei Verdacht...


 

Meinung

Geradlinig und sicher inszenierter Schocker, der das brisante Thema nicht wie andere Streifen zum Thema Ed Gein vordergründig ausschlachtet, sondern eher um die Aufdeckung der psychischen Hintergründe bemüht ist. Diesbezüglich kann man Regisseur Chuck Parello Erfolg auf der ganzen Linie bescheinigen, was zu großen Teilen Hauptdarsteller Steve Railsback zuzuschreiben ist, der hier eine schauspielerische Glanzleistung abliefert. Wer sich am etwas biederen TV-Look des Films nicht stört und keinen Splatterfilm erwartet, der sollte sich dieses kleine Meisterwerk nicht entgehen lassen!


 
   

Trailer