foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Naked Fear 2 - Match.Dead 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Match.Dead

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2009

Laufzeit: 83 min

Regie: Jon Bonnell

Darsteller: James Ray, Kathleen Benner, Michael Harrelson, Ashley Francis, Greg Joseph


 

Story

Valora ist eine hübsche junge Frau, die glaubt in Ridley endIich den Mann für’s Leben gefunden zu haben. Beim ersten Date erweist er sich noch als gutaussehender, freundlicher und höflicher junger Mann. Doch dann kommt seine dunkle Seite zum Vorschein: Ridley ist ein eiskalter Psychopath. Er entführt Valora in eine Behausung in der Wüste. Dort stellt er sie vor die Wahl bei ihm zu bleiben oder wie ein Tier gejagt zu werden! Als ihr klar wird, dass sie nichts mehr zu verlieren hat, dreht sie den Spiess um und schlägt zurück...
 

Meinung

° Naked Fear 2 ° hat mit dem ersten Teil einzig mit dem Titel und der Thematik zu tun. Aber mir gefällt der Film besser als der Erste. Trotzdem hätte man viel, viel mehr rausholen können. Die Atmosphäre im Film ist war manchmal recht gut, leider fehlt für den Zuschauer das beklemmende Gefühl der Auswegslosigkeit. Folter- und andere duchr die Wüste jagende Spielchen werden gänzlich vergessen. James Ray als Killer kommt trtzdem sehr gut rüber, seine Rolle nimmt man ihm ab, der Rest der Darsteller geht in Ordnung. Den Film kann man sich einmal ansehen, aber man sollte nicht zuviel erwarten, diese Thematik von Menschenjagd könnte viel brutaler dargestellt werden.


 
   

Trailer