foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Nebel, Der - The Myst
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: The Mist

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2007

Laufzeit: 120 min

Regie: Frank Darabont

Darsteller: Thomas Jane, Marcia Gay Harden, Alexa Davalos, William Sadler, Laurie Holden, Chris Owen


 

Story

Ein mysteriöser NebeI, der die gesamte Landschaft einhüIIt, zwingt die Bewohner einer amerikanischen Kleinstadt, sich in ihrem Supermarkt zu verschanzen. Doch die Mauern können den Schutzsuchenden nur scheinbar Sicherheit bieten. Die Ungewissheit, weIche Gefahr in den weissen SchIeiern auf sie wartet, zerrt an den Nerven der Zwangsgemeinschaft, schürt Angst und VerzweifIung. Panik macht sich breit, schon bald droht die Grenze zwischen äusserer und innerer Bedrohung zu verschwimmen. lm Angesicht des Todes ist sich jeder seIbst der nächste und jeder Nächste wird zum erbitterten Feind...
 

Meinung

Einmal vorweg, der Film ist zu lange,..fast geschlagene 2 Stunden geht das Drama. Der Anfang des Films kann noch ordentlich Atmosphäre und Spannung aufbauen, doch leider nimmt das ganze dann zu stark ab. Sobald die Viecher kommen war für mich die Luft draussen.
Die Darsteller gehen zwar in Ordnung, doch das ewige Gelaber um Gott die Hölle und Sünden ging mir dann doch etwas auf den Keks.
Was auffällt, der Film ist recht brutal und doch blutig geraten, da werden mal Teile des Körpers herausgerissen, Unterkörper abgetrennt und weiteres.
Auch die Szene in der Apotheke kommt sehr gut rüber. Aber alles nutzt nichts, der Film ist zu lang.
Etwas weniger Gelaber wäre besser gewesen. Auch das Ende des Films ist fragwürdig, hätte ich so reagiert. Kämpfe bis zum Schluss heisst die Devise.
Für den kleinen Horrorhunger kann der Film unterhalten.


 
   

Trailer