foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Night of the Dead
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Night of the Dead

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2006

Laufzeit: 86 min uncut

Regie: Eric Forsberg

Darsteller: Louis Graham, Joey Jalalian, Gabriel Womack,

Deirdre V. Lyons

 

Story

Sie Ieben, aber sie sind nicht Iebendig!
Die schwangere Anais kommt ins Krankenhaus, um ihr Kind auf die Welt zu bringen. Doch dieses Sanatorium birgt ein schreckliches Geheimnis. Todgeweihten Patienten wird ein Serum verabreicht, dass sie wieder zum Leben erweckt und sie zu Ghouls und Zombies macht. Als Anais das Geheimnis entdeckt, ist es für sie und ihr ungeborenes Kind fast zu spät. Um aus dem Krankenhaus fliehen zu können, muss sie sich mit einem Zombie verbünden. Doch damit löst sie eine grausame Blutorgie aus...
 

Meinung

° Night of the Dead ° ein Low-Budgetfilm für den heiteren Kollegen-Bier- Abend. Wer sich natürlich nicht zuviel Hoffnung auf einen intelligenten Film macht, wird mit diesem Spass- und Splatterfilm seine Freude haben. Der Splatterfaktor ist ziemlich hoch angesetzt, auch wenn dafür die Story recht dünn und blöd ist. Aber egal,...mit Bier und Freunden ist der Film alleweile sehenswert.
Die Darsteller sind recht stümper, auch die vielen Logiklöcher bringen den Zuschauer zum schmunzeln.
Wer sich mit Titten,Blut und Effekten zufrieden gibt, sollte einmal einen Blick riskieren


 
   

Trailer