foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Night of the Living Dead 3D
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Night of the Living Dead 3D

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2006

Laufzeit: 77 min

Regie: Jeff Broadstreet

Darsteller: Brianna Brown, Joshua DesRoches, Sid Haig, Greg Travis, Johanna Black


 

Story

Die Geschwister Barbara und Johnny kommen ein wenig zu spät zur Beerdigung ihrer Tante. Auf dem Friedhof bietet sich ihnen sofort ein schreckliches Spektakel: Eine Horde Zombies kriecht aus den Gräbern und stürzt sich auf sie. Nur mit grösster Not kann Barbara entkommen, der College-Studenten Ben eilt ihr zur Hilfe. Gemeinsam gelingt es ihnen, sich in das Farmhaus der FamiIie Cooper zu flüchten. Hier treffen sie auf weitere arme Seelen, die aIIe nur ein Ziel haben: Diese Nacht der Iebenden Toten irgendwie zu überleben. Unter ihnen befindet sich auch der Bestatter Gerald Tovar Jr. Gemeinsam mit Tovar versuchen Barbara und Ben das Haus zu verlassen, während sich die Coopers weiter verschanzen. Doch womit niemand gerechnet hat: Tovar spielt falsch! Er überwältigt den armen Ben und outet sich als Untergebener der blutrünstigen Zombiebagage. Während die Coopers lieber Selbstmord begehen als sich auffressen zu lassen, steckt Barbara das Farmhaus in Brand, wird aber ebenfalls vom zornigen Tovar gefasst. Dieser hat einen ungeheuerlichen Plan entwickelt: Er möchte, dass Barbara als Zombie wieder geboren wird.
 

Meinung

° Night of the Living Dead 3D ° hat mich bis auf den Anfang in ganzer Linie enttäuscht. Wurde der Beginn des Films noch sehr atmosphärisch gehalten, kann er im weiteren Verlauf fast nur noch langweilen. Die Darsteller agieren wie die letzten Eier, wissen die meiste Zeit nicht was sie tun sollen oder wollen.  Ihr handeln ist völlig Scheisse,..hier ist die auswegslose Situation der Darsteller in keinster Weise dargestellt. Zudem sind die Zombies für meinen Geschmack viel zu bunt, Die ,...(räusper) Effekte, hmm..ja welche Effekte,..der Blutfreund sucht im Film vergebens danach. Der ganze Film kommt wie ein billiger Kinderfilm daher, der nie eine gruselige oder auswegslose Situation darstellen kann.
Meiner Meinung nach ist der Film eher nicht zu empfehlen.


 
   

Trailer