foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Nightmare Concert  

Review - Filmkritik

Originaltitel: Gatto nel cervello, Un

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: Italien, 1990

Laufzeit: ca. 90 min uncut

Regie: Lucio Fulci

Darsteller: Lucio Fulci, David L. Thompson, Jeoffrey Kennedy


 

Story

Der Horrorfilmer Fulvio verliert langsam den Bezug zur Realität. Er hat Halluzinationen und begibt sich deshalb in die Hände eines Psychiaters. Doch er ahnt nicht, daß sein Psychiater ebenfalls ein schwerwiegendes Problem hat. Fulvio soll dessen Frau töten. Unter dem Druck der Hypnose verschwimmen Fulvios Gedanken immer mehr mit seiner Filmwelt... Als sich zwei schreckliche Morde bei Dreharbeiten ereignen, vertraut er sich seinem Freund Gabriell an...
 

Meinung

Hier das berühmt-berüchtigte °Best of Fulci°. Nightmare Concert macht Spass. Klar darf man von dem Film nicht all zuviel erwarten. Es handelt sich mehr um eine aneinadergereihte Mordorgie ala Fulci F/X.
Die Mordszenen hat der Fulcifan bereits in seinen anderen Filmen begutachten können.
Alleine die Filmsequenzen mit Fulci selber wurden neu gedreht und zu einem Film zusammen geschnitten.
Die Darsteller selbst spielen im Film sowieso keine Oscarrollen, brauchen sie auch nicht,..werden ja eh gleich abgeschlachtet.

Fulcifans werden an dem Film sicher Freude haben, nicht nur wegen des Goregehalts, sondern es werden von Fulci selber auch seine anderen Filme auf die Schippe genommen.

Für mich war es ein spassiger-blutiger Abend, sich die alten Fulcifilme noch einmal Revue passieren zu lassen.


 
   

Trailer