foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Tanz der Teufel 2 - Evil Dead 2  

Review - Filmkritik

Originaltitel: Evil Dead II - Dead by Dawn

Alternativtitel: Evil Dead 2: Dead by Dawn; Evil Dead II, the Sequel to the Ultimate Experience in Grueling Terror; Tanz der Teufel 2 - Jetzt wird noch mehr getanzt

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 1987

Laufzeit: 82 min uncut

Regie: Sam Raimi

Darsteller: Bruce Campbell; Sarah Berry; Dan Hicks; Kassie DePaiva; Ted Raimi; Denise Bixler; Richard Domeier


 

Story

„Evil Dead II“ beginnt nach einem kurzen Flashback genau dort wo der erste Teil aufhört: Ash entfernt sich angeschlagen von der Blockhütte als das Böse buchstäblich auf ihn zurast. Er ist nun selbst für kurze Zeit von Dämonen besessen, fängt sich jedoch sogleich wieder und trifft im Laufe der Geschichte auf Sarah Knowby, Tochter des Wissenschaftlers, der damals mit seiner Frau die Hütte bewohnt hatte, um das Necronomicon zu studieren. Sarah möchte dem Geheimnis des „Buch des Todes“ auf den Grund gehen und reist mit zwei weiteren Leuten im Schlepptau an. Zunächst misstrauisch gegenüber dem völlig verängstigten Ash, unterstützt ihn die Gruppe schließlich im Kampf gegen das Böse aus dem Wald bei dem die Tore der Zeit geöffnet werden und Ash sich gegen Ende des Film im 13. Jahrhundert wiederfindet...
 

Meinung

Auf den ersten Blick sieht „Tanz der Teufel 2“ eher wie ein Remake des Originals aus, kommen einem doch manche Szenen sehr bekannt vor (wieder werden die Bäume lebendig...), aber bei näherer Betrachtung muss man feststellen, dass der Film eine sehr gelungene Fortsetzung darstellt! Man erfährt dass Ash seine Hand abtrennen muss, da diese vom Dämon besessen ist und im Anschluss seine Kettensäge anstatt seiner rechten Hand benutzt, zweifellos eine der genialsten Ideen im Fun-Splatter-Genre überhaupt! Der Film hat sowohl harte Special Effects der KNB Effects Group zu bieten als auch viele humorvolle Szenen wie z.B. die Sequenz in der Ashs Hand ein Eigenleben beginnt und er sich quasi selbst schlägt und Teller über den Kopf schmeißt! Eine wahre Meisterleistung von Bruce Campbell! „TdT 2“ bietet einfach einen perfekten Übergang von dem doch recht ernsten „The Evil Dead“ zur übertriebenen Fantasy-Horror-Comedy „Army of Darkness“ mit einem wunderschön deprimierenden Ende in dem Ash als Heiland von den Rittern aus dem 13. Jahrhunderts gefeiert wird!


 
   

Trailer