foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Live Feed
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Live Feed

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: Kanada, 2006

Laufzeit: 78 min uncut

Regie: Ryan Nicholson

Darsteller: Mike Bennett, Randy Bird, Greg Chan, Stephen Chang

 

Story

Eine Gruppe von fünf jungen Touristen macht Urlaub in Asien. An ihrem ersten Shoppingtag schlendern sie über den traditionellen NachtMarkt, wo viele Verkäufer ihre Ware anpreisen. Plötzlich kommen sie an einem Fleischladen vorbei und müssen mit ansehen, wie der Metzger gerade dabei ist, einen Hund zu schlachten. Schockiert verlassen sie den Markt und gehen in eine Bar. Mike und Darren spielen Pool, während Emily, Linda und Sarah entspannen. Emilys Blick wird von einem hübschen asiatischen Mann angezogen. Er ist allein – also lädt sie ihn kurzerhand zu ihrem Tisch mit ein. Doch als ein gut angezogener älterer Mann die Bar betritt, eskaliert die Situation… Die Gruppe verlässt die Bar und hofft, den Abend noch durch einen Theaterbesuch retten zu können… ein Fehler: Dieses Theater ist kein normales Theater…hier findet das Grauen seinen Ursprung. Der Kampf um das nackte Überleben beginnt!
 

Meinung

 °Live Feed° wieder ein Folterfilmchen, dass auf den Wellen der Grossen versucht mit zu reiten.
Leider ging bei diesem Film so gut wie alles in die Hose. Das einzig positive ist die Idee mit asiatischen Foltermethoden den Film etwas anders zu gestalten. Doch das ging mit der Story und der Umsetzung gewaltig am Ziel vorbei. Die Darsteller sind einfach mal da,..man kann kein Mitleid empfinden und auch keine Beziehung aufbauen. Spannung und Atmosphäre sind so gut wie nie vorhanden.
Von Effekten sind alle Sparten vorhanden, von gut bis schlecht.
Was aber mahr als negativ auffällt sind diese scheiss Farbfilter,..die gehen einem so auf den Geist, dass man sich nur aufregt. Keine Ahnung was sich der Regiesseur dabei gedacht hat. Wollte er mehr Atmosphäre in den Film bringen , mehr Spannung erzeugen ? Wäre besser gekommen diese weg zu lassen.
Für mich ist der Film soweit eine Enttäuschung und das Geld nicht wert,...einmal ausleihen reicht da völlig aus.
Zudem aufpassen, der Film ist auch in geschnittenen Fassungen erhältlich,..die Uncut Fassung hat auf der Frontseite ein °Uncut Fassung° in rotem Balken vorhanden.
 

   

Trailer