foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Sleepover Nightmare
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Sleepover Nightmare

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2004

Laufzeit: 81 min

Regie: Boon Collins

Darsteller: Hayley Sales, Chad E. Rook, Kristine Cofsky, Richard Olak


 

Story

Shannon feiert in dem Ferienhaus ihrer Eltern eine wilde Sommerparty, nicht ahnend, dass ein entflohener Psychopath in der Gegend herumschleicht. Mehr und mehr Opfer fallen dem brutalen Killer in die Hände und aus der ausgelassenen Party wird ein blutiger Albtraum
 

Meinung

°Sleepover Nightmare° ein Geniestreich sondergleichen. Leider kann der Film in keinster Weise überzeugen. Die Story,..schon mehr als 10000fach da gewesen. Die Darsteller wider einmal blöder als faule Eier, dafür dürfen sie sich leicht bekleidet durch das Bild bewegen.
Wer nun auf Blut hofft,...naja,..Blut gib es schon,..nur sprudelt das im Off an die Wand,..leider ist so nicht viel zu sehen.
Spannung und Atmosphäre kann der Film in keiner Mikrosekunde vorweisen,..da ist gleich ne Nulllinie.
Also lasst die Finger bei der Freundin,..den Film kann man auch nicht mit Alkohol schön saufen.


 
   

Trailer