foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Starship Troopers 2 - Held der Föderation
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Starship Troopers 2: Hero of the Federation

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2004

Laufzeit: 88 min uncut

Regie: Phil Tippett

Darsteller: Richard Burgi, Colleen Porch, Bill Brown, Ed Quinn


 

Story

Dieses Mal feuert die beste mobile Infanterie der Föderation – Lichtjahre entfernt von der nächstgelegenen Verstärkungseinheit – gegen einen Feind, der schlauer und hinterlistiger ist, als jemals zuvor. Nur eine Chance bleibt: Die Helden der Föderation müssen mit einem berüchtigten Verräter zusammenarbeiten. Denn nicht nur ihr Leben, sondern das der gesamten Menschheit steht auf dem Spiel. Zum Überleben müssen sie strategisch denken – bevor die Bugs dies tun!
 

Meinung

Der Film hat eine durchweg gute Stimmung,  Spannung kommt auch gut auf. Blut und Gore sind auch ( mehr gegen Ende des Films ) vorhanden. Die Gore Fx sowohl die Special Effects von den Bugs sind sehr gut geworden. Es gibt auch ein Paar neue Bugs. Es sind kleine Käfer die in die Körper der Menschen eindringen und von ihnen besitz annehmen. Sonst sind nur die Standart Bugs aus Teil 1 wieder mit dabei.
Die Story spielt ( leider ) nur auf einem Planeten der Bugs bzw. später im Film nur in einem Stützpunkt der Troopers.
Die Schauspieler sind allesamt noch passabel, auch wenn hier auf bekannte Darsteller verzichtet wurde. Lediglich Richard "Sentinel" Burgi dürfte dem Einen oder Anderen bekannt sein.
Fakt ist, dass Starship Troopers 2 nur sehr vereinzelte Details aus dem ersten Teil aufnimmt und sich sonst weitgehend bei anderen Filmen bedient. Vergleiche mit "Aliens - Die Rückkehr" und Konsorten sind nahezu unumgänglich.

Alles in Allem ist ST2 eine ansehbare Fortsetzung, wenn man bedenkt mit welch niedrigem Budget gedreht wurde. ST2 ist längst nich so gut wie Teil 1 aber auch kein Rohrkrepierer, sondern annehmbare No-Brain-Unterhaltungskost für Zwischendurch.

Alle beinharten Fans des Originals können ein Blick riskieren, seien jedoch in Anbetracht der B-Movie-Attribute des Film trotzdem gewarnt.


 
   

Trailer