foto1 foto2 foto3 foto4 foto5


Partnershop

Neuste Filmkritik

I Spit on Your Grave 2

Sweet Home

Army of the Dead - Der Fluch der Anasazi
 

Review - Filmkritik

Originaltitel: Army of the Dead

Alternativtitel:

Herstellungsland/Herstellungsjahr: USA, 2008

Laufzeit: 86 min

Regie: Joseph Conti

Darsteller: Ross Kelly, Stephanie Marchese, Miguel Martinez, Mike Hatfield, Vic Browder


 

Story

1590 marschieren tausend spanische Soldaten in die mexikanische Wüste Bahia um die legendäre goldene Stadt der Anasazi - Eldorado zu plündern. Jene Männer wurden nie mehr gesehen... Aus dunkler, mysteriöser Quelle erhält Geschichtsprofessor Barnes die Hälfte einer alten Karte der Wüste Bahia. Mit einigen Ex-Studenten entdeckt er das Geheimnis der Karte - den Schatz der Anasazi. Auf dem Weg zur goldgefüllten Höhlenkultstätte treffen sie auf die von Habgier und Macht getriebenen Besitzer der anderen Kartenhälfte. Ein tödlicher Wettlauf beginnt, an dessen Ziel die Skelette von tausend Conquistadoren den Schatz der Anasazi beschützen. Die Schwerter der "Armee der Toten" lechzen nach Blut, denn mit Blut müssen sie ihren Fluch auslösen....
 

Meinung

 ° Army of the Dead ° ist nichts weiter als pure Unterhaltung. Man sollte bei diesem Film keine Granate erwarten. Die Story ist sowieso nichts neues.
Die Darsteller gehen in Ordnung, machen ihre Sache recht gut. Aber die Effekte, der grösste Teil CGI, ist der völlige Schrott. Die Skelette gehen noch in Ordnung, aber die Kämpfe, das spritzende Blut und die Explosionen sind der letzte Dreck, habe wirklich schon lange keine solch schlechten Sachen gesehen.
Eine Schlachtpalette sollte man auch nicht erwarten, den der Film ist mehr Abenteuer als Horror.

Für kurzweilige Unterhaltung, kann der Film sorgen, aber mehr nicht.


 
   

Trailer